Das herkömmliche Lüften und Heizen reicht dann auch nicht mehr aus, um eine Schädigung der Bausubstanz zu vermeiden.

Insbesondere wird die Dämmschicht im Estrich nicht getrocknet, hier empfiehlt es sich eine professionelle Estrichtrocknung durchzuführen.

Eine professionelle und schnelle Trocknung mit leistungsstarken Trocknungsgeräten im Rahmen der Wasserschadensanierung spart Zeit und vermeidet ansonsten kostenintensive Renovierungen.

Auch rund um die Wasserschadensanierung stehen wir Ihnen von der ersten Schadensbesichtigung vor Ort bis zum Einleiten der notwendigen Trocknungsmaßnahmen zur Verfügung. Wir stehen ebenfalls im Kontakt mit Ihrer Versicherung und halten Sie auf dem Laufenden.

Wasserschadensanierung – so wird’s gemacht

  1. Wasserschaden Ursache feststellen
  2. Leckortung
  3. Ursache so schnell wie möglich beseitigen
  4. Trocknungsbereich vorbereiten
  5. Nicht reparable Teile (Rigips etc.) entfernen
  6. Feuchtigkeitsmessung durchführen
  7. Trocknungsmaßnahmen festlegen
  8. Trocknung durchführen (Feuchtigkeitsgehalt wird dabei ständig kontrolliert)
  9. Wiederherstellung des beschädigten Bereichs
  10. Fertigstellung

Kontaktieren Sie uns:

unsere Hotline: 06196-921 3733

oder über unseren Kontaktformular